Der kath.de-Nachrichtenüberblick für

Tagesredaktion

Themen des Tages

Reformiertes Kirchenrecht stellt Missbrauch unter Strafe

succo/pixabay

Die katholische Kirche hat das Kirchenrecht reformiert und einen neuen Straftatbestand aufgenommen, der den Missbrauch von Minderjährigen erstmals explizit unter Strafe stellt. Zuvor war eine Bestrafung nach dem Kirchenrecht auch bei erwiesener Schuld nicht verbindlich, sondern aufgrund von vagen Formulierungen wie „kann mit einer gerechten Strafe bestraft werden“ optional. Pater Hans Zollner von der päpstlichen Kinderschutzkommission hatte den eigenen Straftatbestand seit langem gefordert, kritisiert die Umsetzung aber als zu unpräzise, da Missbrauch darin nicht definiert, sondern lediglich als Verstoß „gegen das sechste Gebot des Dekalogs“ bezeichnet wird.
Dazu: Strengeres Kirchenrecht – mit Lücken (tagesschau.de, 08.12.2021)

Kultur, Service & Spiritualität

Bistümer, Akademien & Werke

„Secret Santa“ werden!

Gemeinschaft Sant´Egidio bittet um Geschenk-Spenden für geflüchtete Kinder, ihre Familien und alte Menschen
ERZBISTUM BERLIN · 8. Dezember 2021

Pressespiegel

Erschütterung in Frankreich

Studie ermittelte mehr als 300.000 von Missbrauch betroffene Kinder und Jugendliche
Stimmen der Zeit · 8. Dezember 2021

Den kath.de-Wochenrückblick freitags kostenlos als E-Mail-Newsletter erhalten.