of KRA - Veranstaltungen

064
Feb 2018

Leben auf
dem Roten
Planeten?

Leitung
Heinrich Klauke

2 Termine jeweils
dienstags 19 Uhr
20 | 27 Feb

Ort
Karl Rahner Akademie

Gebühr
€ 16 / 9
bei Voranmeldung
€ 14 / 8

Karten für Einzeltermine
nur an der Tageskasse
€ 11 / 5,50

Fenster schließen close

Nach den Expeditionen zum Mond beflügelte der Mars, der erdähnlichste Planet im Sonnensystem, Phantasie und Wissensdurst der Menschen. Teleskope erlaubten schon früh einen direkten Blick auf seine rötlich schimmernde Oberfläche.
Lange Zeit spukte das Bild einer lebensfreundlichen Nach­barwelt in den Köpfen der Menschen herum. Die Existenz von Marsmenschen war keineswegs nur das Hirngespinst von Science- Fiktion Anhängern, sondern ernsthafte Annahme von Astronomen und Wissenschaftlern seit Ende des 19. Jahrhunderts. Entsprechend groß war die Enttäuschung, als die ersten Raumsonden mit Nahaufnahmen von der Marsoberfläche Meteoriteneinschläge zeigten, die an die Kraterwüsten des Mondes erinnerten.
Doch nachfolgende Marsmissionen entdeckten Täler, die offenbar von fließendem Wasser ausgewaschen waren. Damit wuchs die Wahrscheinlichkeit von Leben auf dem Mars in der Vergangenheit und Gegenwart.
Nun tritt die Astrobiologie auf den Plan. Sie beschäftigt sich mit dem Studium des Ursprungs, der Evolution, der Ver­teilung und der Zukunft des Lebens im Universum. Noch kann sie nicht sagen, wie das Leben einst entstanden ist, ob die Erde in dieser Hinsicht ein Unikat im Universum darstellt, oder ob Leben eher ein kosmisches Phänomen ist, das zwangsläufig immer dann entsteht, wenn die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind.
Vielleicht lüftet ExoMars, das Raumsondenprojekt der Europäischen Weltraumorganisation ESA in Zusammenarbeit mit der russischen Raumfahrtagentur Roskosmos, das Geheimnis. 2020 soll der ExoMars-Rover, ein Roboter, abgesetzt werden, der auf der Marsoberfläche herumfahren und nach organischem Material in bis zu zwei Meter Tiefe suchen kann. Projektentwickler der hochauflösenden Panoramakamera des Rover ist Prof. Jaumann, der im Seminar von ExoMars berichten wird.

1
Di 20. Februar
Leben im All –
Was es zum Leben braucht

Dozentin
Dr. Gerda Horneck
Biologin
Stv. Direktorin i.R.
des Instituts für Luft- und Raumfahrtmedizin des DLR
Leiterin der Abteilung Strahlenbiologie / Porz

2
Di 27. Februar
ExoMars
Die Suche nach Leben
auf dem Mars

Dozent
Prof. Dr. Ralf Jaumann
Planetenforscher
Institut für Planetenforschung
DLR Berlin-Adlershof