Im Monat April 2015                        

Das aktuelle Buch des Monats

Kommentiert von Michael Schneider

Übersicht

der in 2015 vorgestellten Bücher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In den letzten Jahren wurde von Michael Schneider ein Buch über die

"Theologie des christlichen Gebetes" erarbeitet, das nun im Echter Verlag erscheint (386 Seiten, 29.- Euro).

Die theologische Reflexion über das Gebet steht meist eher am Rande des theologischen »Alltagsgeschäftes«, auch wenn es sich bei ihm um einen, ja den Grundakt christlicher Existenz handelt. Die Ausführungen beginnen mit der neuzeitlichen Problemanzeige und entfalten eine theo-anthropologische bzw. trinitätstheologische Grundlegung des Gebetes im Leben des eingeborenen Gottessohnes, der den Menschen in das ihm eigene Gebet zum Vater einführt. Wohl lassen sich viele anthropologische Voraussetzungen und Zugänge zum christlichen Gebet angeben, doch unterscheidet es sich grundlegend von Vollzügen des Betens und der Kontemplation in anderen Religionen; seine Spezifika erklären sich aus seiner christologischen und pneumatologischen Begründung wie auch aus dem Studium der Heiligen Schrift und der Feier der Liturgie; seinen authentischen Ausdruck findet es als »immerwährendes Beten«. Jede theologische Erkenntnis zielt auf den Nachvollzug des innertrinitarischen Lebens Gottes und seines Heilswirkens, sie endet nicht im Begreifen und Erkennen, sondern mündet in die Homologie: »Gibt es überhaupt eine Wahrheit außerhalb des Gebetes?« (Hans Urs von Balthasar).

 

 

 

 

Die Schriftenreihe

EDITION CARDO

Diese Schriften sind erhältlich im Buchhandel und über das Institut für Dogmen - und Liturgiegeschichte

Offenbacher Landstraße 224       60599 Frankfurt am Main      FAX: 069 5076992

Bestellformular