next up previous contents
Next: Firmkatechese: Up: Gemeindliche Verkündigung in der Previous: Taufkatechese:

Beicht- und Kommunionkatechese/Kinderkatechese:

Zur Kommunionkatechese kommen vielfach noch die Kinder eines ganzen Jahrgangs. Ihre Bindung an Gemeinde ist oft - so die Votensicht - eher locker, und es findet in vielen Fällen eine religiöse Grundeinführung statt. Zunehmend fehlen auch menschliche Grunderfahrungen, wiemiteinander essen, aufeinander warten oder sich zuhören. Stellenweise wird beklagt, daß öfter gruppenunfähige und sozial schwierige Kinder in die Gruppen kommen. Hin und wieder wird berichtet, daß die Vorbereitung von Kindern als lästig und überflüssig empfunden wird.
Mehrfach wird es als Vorteil gesehen, daß Kinder heute neugierig und offen sind und Gott nicht mehr als Bedrohung empfinden. Andererseits muß die Vorbereitung praktisch bei Null anfangen. Die bisherigen Formen gehen unter diesen veränderten Voraussetzungen nicht mehr. Klar und deutlich ist die Forderung, daß Kinderkatechese frühzeitig anfangen und kontinuierlich durchgeführt werden soll. Nach der Erstkommunionfeier soll die Arbeit in festen Bezugsgruppen weitergeführt werden. In vereinzelten Voten wird über Modelle nachgedacht, wie Vorbereitung und Zeitpunkt für den Zugang mehr in die Verantwortung der Eltern gelegt werden kann.



HTML von F. Seiffert 24/9/1996
www.kath.de