Katholische Glaubensinformation
auf der CeBIT HOME `96

Bischof Lehmann "online" erlebbar!

Erstmals wird es auf einer großen Computermesse einen gemeinsamen Kirchenstand der evangelischen Kirche und der katholischen Kirche geben. Neben den regional in Hannover verantwortlichen kirchlichen Mitarbeitern wird die bundesweit von der Bischofskonferenz beauftragte katholische Glaubensinformation kgi dort den inhaltlichen katholischen Part vertreten.
Sie stellt auf der Messe eine völlig neu konzipierte und bisher im kirchlichen Raum noch nicht präsente Technik der Glaubensinformation für Jedermann vor: Ein auf einer CD-ROM gebranntes Programm: katholisch - zum Erinnern & Kennenlernen soll vor allem junge Menschen multimedial an den katholischen Glauben heranführen. Ausführliche Information über Bibel und Kirche (in Geschichte und Gegenwart), über Liturgie und Statistik, über katholische Begriffe und Gebräuche lassen sich per Video, musikalisch und als Text/Bildkombinationen entdecken. Als besonderer Anreiz nicht nur für die Messebesucher der CeBIT HOME sondern auch alle anderen Internet-Nutzer gilt schon jetzt die Onlinestunde mit Bischof Lehmann: Am 30.08. steht er im Netz per CHAT Rede und Antwort und kann unter der homepage http://www.evlka.de/ direkt angewählt werden.
Die kgi, die seit 1994 als einziger bundesweiter katholischer Anbieter im größten deutschen Online-Dienst, in T-Online der Telekom, vertreten ist, zeigt darüberhinaus all das, was sie seither auf ihrer Daten-Autobahnkirche entwickelt hat, lädt Freunde und Interessierte auf den Stand ein und will so auch weiterhin ihre führende Rolle in der seelsorglichen Informations- und Beratungsarbeit der Kirche in den neuen Medien stärken.