Jürgen Kuhlmanns
Predigtkorb
für christliches Stereo-Denken

Material für Glaubensprofis, die reden müssen,
und für jedermann Anregungen zum Selbstgespräch


Zur Person:

Jürgen Kuhlmann, geboren 1936, studierte im Germanikum Philosophie und Theologie,
1965 Dr. theol. Sieben Jahre Kaplan. 1972 Heirat mit Mila Ortuño, fünf Kinder.
Seit 1975 Berufsberater in Nürnberg.

Warum im Internet?

»Was ihr ins Ohr gesagt hört, das kündet von den Dächern!« Vermutlich hätte Paulus heute eine Home Page. Die meisten hier angebotenen Texte wurden bereits veröffentlicht, in geringer Auflage aber oder in Zeitschriften, so daß sie nicht mehr greifbar sind. Im Netz (»mit dem Himmelreich ist es wie mit einem Netz«) stehen sie jedem zur Verfügung, dank der pfiffigen HTML-Schrift sogar weltweit mit korrekten Umlauten. So ist auch die deutschsprachige Missionsschwester irgendwo, wenn ein Bekannter vernetzt ist, schnell mit der Heimat verbunden, und nicht bloß als einsame Leserin, vielmehr kann sie sofort antworten, zustimmend, protestierend, nachfragend, aus ihrer anderen Sicht bereichernd. Auf solche Begegnungen freue ich mich. An Ihnen, den ersten Netz-Lesern, wird es liegen, wie viele weitere es werden. Ein Schneeballsystem, das keine Verlierer kennt, nur Gewinner - ist das nicht ein wunderbarer Vorschein auf das Reich Gottes, das wir erwarten?

Wer (als Profi den Lieferanten gerecht behandeln oder) dem Verfasser ein Gegengeschenk machen will, kann das mit einer geistlichen Wohltat für Freunde oder sich selbst verbinden, indem er aus beiliegender Liste die neue CD oder ein Buch mit E-mail bestellt, sei es in gedruckter Form [Gott Du unser Ich und Innen statt droben sind im Patmos-Verlag erschienen, die übrigen in meinem Hausverlag Unitas, zuletzt Ehrfurcht vor fremder Wahrheit], sei es - billiger - elektronisch (als .txt, .rtf oder WINWORD-Datei).

Und nun viel Freude beim Erwägen der folgenden Ideen; mag ja sein, Sie mögen die eine oder andere für eine Predigt, eine Schulstunde aufgreifen.

1996


Zeiten im Kirchenjahr


Adventszeit

Endzeitgefühl zwischen Furcht und Hoffnung

Advent - heilsame Wartezeit

Küche wie Festsaal - beides ist die Kirche

Advent - erfüllte Wartezeit

Weihnachtszeit

Das lebendige Kind

Mach's wie Gott, werde Mensch!

Das Geheimnis der leuchtenden Nacht

Weihnachten und Chanukka - ein Fest in zwei Festen

Gottes Menschwerdung - Grund der Menschenwürde

Gegen metaphysischen Neid: Gott wird Mensch, damit der Mensch Gott werde

Fest der Unschuldigen Kinder? Auch den Kleinsten wird nichts fehlen!

Neujahrsansprache 1: Mut zum Neuen Leben!

Neujahrsansprache 2: Nichts ändert sich - aber das Neujahrsfest ist keine Lüge

Erscheinung des Herrn: Christlicher Umgang mit Zeichen

Fasching / Karneval

Lachen ist christlich

Heiliges Gelächter


Fasten- und Passionszeit

Die Umkehr des älteren Sohnes

Frohbotschaft für hilflose Samariter

Ein aktueller Messiasruf zur Umkehr aus der Sackgasse

Die Fastenzeit - ein restaurierungswürdiges Lebenskunstwerk

Zum Thema »Kruzifix-Urteil«: Das Zeichen der Liebe widersteht Zwang wie Verdrängung

Jesu Opfertod erlöst uns aus der Sinnlosigkeit

Von Mißverständnissen bedroht: Das Verzeihen

Erwachsene Kinder geben nicht auf

Schwarz oder Gold?

Osterzeit

Ihr seid gestorben, euer Leben ist bei Christus in Gott

Hilf uns, Gott, damit wir nicht im Strudel versinken!

Ob äußerlich erschienen oder seelisch - Jesus lebt!

Aus Liebe gut sein, nicht aus Eigennutz!

Bleibt gleich vieles unklar, so wissen wir doch das Wichtigste: wem wir glauben!

Glaube zwischen Schwarz und Gold

Alles ist in Christus geschaffen - was mag das bedeuten?

Etwas Besonderes: Karl Rahner: Was Hoffnung vermag. [Veröffentlicht in der Osternummer 1972 der Süddeutschen Zeitung]

Christi Himmelfahrt

Zum Thema »Taufbefehl«: Die Taufe - Heilszeichen für alle

Erde im Himmel

Himmelfahrt? Ich fahr mit!

Pfingstzeit

Gott will uns bunt

Reifung im Heiligen Geist

Pfingstglaube in fünf Silben

Gottes Heiliger Atem

Organe des Heiligen Geistes

Der Heilige Geist, Einheit des Verschiedenen: Neue Bilder

Das Christentum als göttliches Wahrheits-Organ

Gottes Geist - der Menschen Leben

Das wahre Pfingstwunder: viele Zungen - ein Sinn

Für ein Neues Pfingsten

Fronleichnam

Das Abendmahl: Die Wandlung der Welt


Urlaubszeit - Begegnung mit sich und Fremden

Gottes viele Gesichter

Die wahre Botschaft der Lilie

Tolerant und überzeugt zugleich

Mut zur echten Größe

Herbstzeit

Vertrauen zum Herbst

Missionssonntag und Christkönigsfest

Beim Lehren lernen - für eine dialogische Mission

Königsdienst in demokratischem Geist

Allerheiligen und Allerseelen, Totensonntag

Allerheiligen - das Fest, das uns selber meint

In Gott sind unsere Toten bei uns

Notwendige Heilsspannung von Angst und Hoffnung

Nicht weg sind die Toten, nein: näher als je

Himmel und Hölle, am Computer geahnt

Tote und Lebende hält Gott


Stereo-Spannungen


Urquell und Ewigkeit: Die Dreieinigkeit ICH / EINS / DU

Die Dreieinigkeit als Heilsspannung

Dreifaches Gegengift

Nicht Klotz noch Riss sondern geistliche Vibration

Stolz und Dank

Selbstverwirklichung oder Selbstverleugnung?

Das Geheimnis des Facettenauges

Was heißt "allmächtig"?

Das Geheimnis der Jungfrau gehört ihr allein

Wir sind Gottes Musik


Hier ist ein Angebot für Freunde meiner Internet-Gedanken: Auf einer CD habe ich unter dem Titel "Christliches Stereo-Denken" alles, was auf verschiedenen Servern veröffentlicht ist, zusammengestellt und intern verknüpft sowie mit Bildern und Liedern angereichert. Außerdem sind sechs Bücher im WORD-Format dort zu lesen (die elektronischen Bücher Nr. 2,5,6,7,10 der Liste). Im Ganzen meldet der Rechner fast tausend Dateien. Ein Teil der Ernte von über vierzig Jahren Theologie steht zur Verfügung und kostet nur 8,50 Euro + Porto, insgesamt unter zehn Euro. Für Religionslehrer, Pfarrer und andere Profis eine Fundgrube, für deren Freunde eine sinnige Geschenk-Idee. Bestellungen bitte direkt an mich, um Verwechslung mit dem Müll zu vermeiden bitte mit klarem Betreff: CD-Bestellung. Seit Anfang Dezember 2004 ist die neue Auflage mit allem bisher im Netz Veröffentlichten verfügbar, jetzt samt Nachtrag Mai 2006.


Volle Internet-Adresse dieser Seite: http://www.kath.de/predigt/kuhlmann/kuhlmann.htm

Zur Leitseite des neuen Predigtkorbes.

Siehe auch des Verfassers kat-holische Theorie-Baustelle

Schriftenverzeichnis

Kommentare bitte an Jürgen Kuhlmann