Gerard Manley Hopkins SJ (1844-1889)

Thee, God, I come from, to thee go,
All day long I like fountain flow
From thy hand out, swayed about
Mote-like in thy mighty glow.

What I know of thee I bless,
As acknowledging thy stress
On my being and as seeing
Something of thy holiness.

Once I turned from thee and hid,
Bound on what thou hadst forbid;
Sow the wind I would; I sinned:
I repent of what I did.

Bad I am, but yet thy child.
Father, be thou reconciled,
Spare thou me, since I see
With thy might that thou art mild.

I have life before me still
And thy purpose to fulfil;
Yea a debt to pay thee yet:
Help me, sir, and so I will.

But thou bidst, and just thou art,
Me shew mercy from my heart
Towards my brother, every other
Man my mate and counterpart.

. . . . . . . . . . . .  .

Von dir, Gott, komme, zu dir gehe ich,
Den ganzen Tag lang ström ich wie ein Quell
Von deiner Hand aus, umgetrieben
Stäubchen-gleich in deiner mächtigen Glut.

Was ich von dir weiß, segne ich,
Da ich erkenne deinen Nachdruck
Auf mein Sein und schaue Etwas
von deiner Heiligkeit.

Einst wandte ich mich von dir und verbarg mich,
Gebunden an was du verboten;
Wind säen wollt ich; ich sündigte:
Ich bereue, was ich getan.

Schlecht bin ich, dennoch dein Kind.
Vater, sei du versöhnt,
Schon du meiner, seh ich doch
Bei deiner Macht daß du bist mild.

Ich habe Leben vor mir noch
Und deinen Vorsatz zu erfüllen;
ja eine Schuld noch zu bezahlen dir:
Hilf mir, Herr, so will ichs tun.

Doch du heißt, und recht hast du,
Mich Erbarmen beweisen von Herzen
Meinem Bruder, einem jeden andern
Menschen, meinem Gefährten und Widerpart.

 

 


Volle Internet-Adresse dieser Seite: http://www.kath.de/predigt/jk/quell/hopkins.htm

Zurück zur Leitseite des neuen Predigtkorbes.

Siehe auch des Abschreibers alten Predigtkorb von 1996 an,

seine kat-holische Theorie-Baustelle

sowie seinen Internet-Auftritt Stereo-Denken
samt Geschichte dieses Begriffs und lustigem Stereo-Portrait

Schriftenverzeichnis

Kommentare bitte an Jürgen Kuhlmann