Papst Johannes Paul II. (Karol Wojtyla)
Lebensdaten

navigator

18.05.1920

geboren als Sohn des Stabsoffiziers in der Verwaltung der polnischen Armee Karol Wojtyla und Emilia Wojtyla, geborene Kaczorowska, in Wadowice am Rande der Beskiden in der Nähe von Krakau.

ab 1931

Besuch des Gymnasiums; besonderes Interesse für polnische Sprache und Literatur sowie Theater

1938

Abitur
Umzug nach Krakau
Studium der Philosophie und polnischen Philologie an der Jagiellonen-Universität

1939

Die Universität schließt infolge der Kriegseinwirkungen.

1940-1944

Karol Wojtyla arbeitet in einem Kalksteinbruch bei Krakau,
später in einer Fabrik für chemische Produkte Solvay und studiert heimlich weiter.

1940

Er ist einer der führenden Köpfe des illegalen "Rhapsodie Theaters" (Schauspieler und Assistent des Direktors).

1942

Beginn der theologischen Studien am Seminar in Krakau (im geheimen).

01.11.1946

Priesterweihe
Studium am "Angelicum", der Päpstlichen Universität der Dominikaner in Rom.

1948

Promotion in Rom, der eine weitere in Krakau an der Theologischen Fakultät über ein moraltheologisches Thema folgte;
Rückkehr nach Polen, Studenten- und Akademikerseelsorger und Seelsorgetätigkeit in der kleinen Landpfarre Niegowic, später an der Florianskirche in Krakau.

seit 1953

Professor für Moraltheologie an der Theologischen Fakultät in Krakau.

1955

Habilitation an der Katholischen Universität Lublin über Max Scheler

04.07.1958

Ernennung zum Titularbischof von Ombi und Weihbischof in Krakau

28.09.1958

Bischofsweihe

30.12.1963

Ernennung zum Erzbischof von Krakau durch Paul VI.

26.06.1967

Zum Kardinal kreiert durch Papst Paul VI. im geheimen Konsistorium

16.10.1978

Papstwahl

22.10.1978

Inthronisation