Bund

XP

Neudeutschland

zur Leitseite des Bundes

Die Neuerburg

Die Neuerburg in der Eifel

Von Wäldern umgeben, abseits vom großen Verkehr, erhebt sich die Jugendburg über dem gemütlichen alten Städtchen Neuerburg (Kreis Bittburg-Prüm). Das heutige Gesicht der Burg, deren älteste Teile aus dem 12. Jahrhundert stammen, läßt ihre bewegte Geschichte erahnen.

1930 wurde sie vom Bund Neudeutschland e.V. in Erbpacht übernommen und ist jetzt Jugendbildungs- und Erholungsheim für die Jugendarbeit. Sie bietet alle Voraussetzungen für Tagungen, Jugendfreizeiten, Klassenfahrten, Gesprächsgruppen usw. Dafür stehen attraktive Räumlichkeiten in der Burg zur Verfügung: Rittersaal, Knappenstube, Kaminzimmer, Kellergewölbe für Diskos und Tischtennisspiel sowie eine Burgkapelle. Das Burggelände selbst umfasst den romantischen Burghof, eine Freilichtbühne, eine Lagerfeuerstelle, einen Spielplatz mit Spielgeräten, einen Bolzplatz mit der Möglichkeit zum Basketballspiel, zwei Sonnenterrassen mit Ausblick auf das Umland sowie einen naturkundlichen Erlebnisparcours rund um die Burgruinen.

Burghof Geführt wird die Burg von einem dynamischen, aufgeschlossenen Herbergselternpaar, das besonderen Wert auf eine familiäre Atmosphäre und gute gesunde Ernährung legt. Die Achtung vor der Natur wird großgeschrieben, dafür sprechen: ökologisch orientiertes Wirtschaften, eigener Biogarten, Vermeidung bzw. Trennung von Müll, Solar-Warmwasserzubereitung, Regenwassernutzungsanlage, baubiologisches Renovieren.

Information und Anmeldung:
Sonja und Volker Krump - 54673 Neuerburg - Telefon 06564 / 2187, eMail: info@jugendburg-neuerburg.de.


Neben vielen anderen Aktivitäten sind es besonders drei jährliche Veranstaltungen des ND auf der Neuerburg, bei denen das Wesen des Bundes in besonderer Weise zum Ausdruck kommt. Mitglieder aus den Gemeinschaften des Bundes (KSJ und KMF) treffen sich zu gemeinsamem Tun auf der Burg.

Aktuelles zu diesen Veranstaltungen gibt es hier:

www.burgtag.de und www.ora-et-labora.org


zur Leitseite des Bundes