Bund

XP

Neudeutschland

Hirschberg

Hirschberg 03/2014:

"Barmherzigkeit, Bescheidenhei"

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Bundesgeschwister,

Veilchen-Themen sind das: Barmherzigkeit, Bescheidenheit, blühen anspruchslos, verborgen, bodennah. Deshalb kann es nachdenklich stimmen, wenn die Kirche ihre eigene Barmherzigkeit entdeckt, anstatt über allem die des Vaters, und ihre eigene Armut, anstatt die der Armen. Suchte sie zuerst Gerechtigkeit, würde sie Achtung lernen vor den Menschen, ihren Gewissen, ihrem Recht, selbst vor ihren Schwächen und Fehlern, und die Armut von Menschen wäre ihre größte Not. Barmherzig und bescheiden würde sie dann von selbst. So ein Urteil zu fällen über die Kirche und über jeden ist eitel und anmaßend, außer: man spricht es über sich selbst! Aber wäre ich so unbarmherzig?

Martin Merz

Inhalt:

EDITORIAL
Martin Merz 134

GEISTLICHES WORT
Selig sind die Barmherzigen 136

ZUM THEMA
Der Schrei nach Barmherzigkeit, Walter Kasper 138
Der Bruder unseres Gottes - Wegzeichen der Barmherzigkeit, Theo Mechtenberg 146
In Gottes Barmherzigkeit verschmelzen, Manfred Pook 156
Islam ist Barmherzigkeit, Mouhanad Khorchide 160
Ist der Papst bescheiden?, Franz Meurer 165
Barmherzigkeit? Gerechtigkeit? Recht? 169

STIFTUNG HIRSCHBERG 172

TERMINE
Bundesweite Termine 173
Lachen ist gesund, Burgtag 2014 175

KMF-KONGRESS 2014
Herzlich willkommen, Suzanne von Melle 176

AUS DEN GEMEINSCHAFTEN
Reize am Laacher See, Lothar Mosbacher 178
Im Blick zurück nach vorn, Hans-Jürgen Bab, Ulrich Kmiecik 180

GOTT UND DIE WELT
Mysterium pecuniae, Rolf Eilers 185

LESERBRIEF
Top und Flop auf dem Bau - Vom Rätsel-Spiel zum Kreuz-Wort, Heinrich Pasternak 193

KOLUMNE IM MÄRZ
Die Güte der Härte, Peter Otten 195

FAMILIENBUCH
Persönliche Nachrichten, Geburtstage, Unsere Toten 196


Hirschberg