Bund

XP

Neudeutschland

Hirschberg

Hirschberg 02/2014:

"Kinder, Karriere - und ich?"

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Bundesgeschwister,

nichts hat sich so verändert in drei, vier Generationen wie die Leben der Frauen. Und nichts kommt zur Ruhe. Alte Rollenzuweisungen sind noch mächtig, neue Aufgaben und »Rollen« noch lange nicht selbstverständlich und frei wählbar. Dazwischen reißt und zerrt es in den Leben. Mehr als Ratschläge und Meinungen kann mitten in dieser schwierigen Suchbewegung Respekt helfen, und der beginnt mit Zuhören. Dazu gibt dieser Hirschberg Gelegenheit. Schon das ist, sehr bescheiden, gutes Leben.

Martin Merz

Inhalt:

EDITORIAL
Martin Merz 68

GEISTLICHES WORT
Das gute Teil wählen, Lk 10,38-42 70

ZUM THEMA
Rabenmütter, Suzanne von Melle 73
Es ist mein Leben, Rosário Costa-Schott 79
»Nicht verheiratet, keine Kinder«, Barbara Massion 83
Frauen zwischen Familie und Beruf, Ute Hücker 91

TERMINE
Bundesweite Termine 97
Zum Glück - Glauben, KMF-AK Christliches Leben 99 Pfingsttreffen 2014 100

KMF-KONGRESS 2014
Lust auf Arbeitskreise? 104
Lust auf Kultur? 106

BUCHBESPRECHUNG
Frakturen im Autoritätssystem, Heinrich Pasternak 107

AUS DEN GEMEINSCHAFTEN
Arbeitsgruppen beim KMF-Rat, Martin Merz 109

STIFTUNG HIRSCHBERG 109

GOTT UND DIE WELT
Christsein heute: Fragende und Gefragte zugleich, Johanna Rahner 110

LESERBRIEFE
Ende des ND oder Zukunftsperpektive?, Jochen Steiner 126
Bedauern über den Ausschluss von Mädchen und Frauen, Meinulf Barbers 127

KOLUMNE IM FEBRUAR
Rücktritt statt Felgenbremse, Peter Otten 129

FAMILIENBUCH
Geburtstage, Unsere Toten 130


Hirschberg