Weihnachtsgeschenke

Einmal im Jahr haben Kinder den Anspruch auf ein Geschenk – nicht von ihren Eltern, sondern von ihren Paten. Der Tag dafür ist der 6. Dezember, denn Nikolaus ist der Patron der Kinder. Da die Reformation die Heiligenverehrung zurückdrängte, verlegte Luther das Schenken auf den Weihnachtstag und bestimmte ab 1635 damit die Praxis in den protestantischen Familien. Geschenkbringer ist das Christkind, wohl eine Kunstfigur, die nicht das Kind in der Krippe darstellt. Erst im 19. Jahrhundert wurde auch in katholischen Gegenden Weinachten zu Geschenktag, während im calvinistischen Holland der 6. Dezember seine Funktion behielt. Dass der einzelne auch heute ein Anrecht darauf hat, dass ihm etwas geschenkt wird, dass er etwas bekommt, das nicht nur Gegenwert einer Leistung ist, gibt dem Geschenk immer noch seinen besonderen Charakter. Im christlichen Sinn drückt sich darin aus, dass den Menschen an Weihnachten etwas geschenkt wurde, das sie sich nicht erwerben konnten und das sie nicht verdient hatten.

Allerdings war es Pflicht der Eltern, den Paten auch etwas zu schenken. Das geschah am 1.Januar,Ursprung des Neujährchen, das den Mitarbeitern der Müllabfuhr gegeben wird und früher auch den Polizisten, die in der Zeit vor den Ampeln den Verkehr regelten.

Autor: Dr. Eckhard Bieger SJ


Kirchenjahr & Brauchtum

1. Mai und Monat Mai
Adam und Eva 24.12.
Adventsbrauchtum
Adventskalender
Adventskranz
Adventszeit
Advent 1: Wiederkunft Christi
Advent 2: Blick auf Weihnachten
Allerheiligen 1.11.
Allerseelen 2.11.
Aschenkreuz
Aschermittwoch
Barbara und Lucia
Berg Karmel
Bescherbaum
Bitttage
Blasiussegen 03.02.
Buß- und Bettag
Chanukka u. Weihnachten
Christi Himmelfahrt
Christkönig
Christopherus 24.07.
Darstellung des Herrn
Dreifaltigkeitssonntag
Dreikönige 06.01.
Erntedank
Fastenzeit
Frautragen
Fronleichnam
Gründonnerstag
Halloween
Heilige Familie
Herbergssuche
Herz Jesu Fest
Herz Maria
Himelskreislauf-Zodiakus
Hochzeit zu Kana
Hundstage 23.07. – 24.08.
Jahreskreis
Jakobus der Ältere 25.07.
Jerusalemer Marienfest
Johannes, Apostel 27.12.
Johannes d. T. 24.06.
Josefstag, 19. März
Karfreitag
Karneval und Fastnacht
Kartage, Karwoche
Kirchweihfest und Kirmes
Kreuzerhöhung 14.09.
Krippe
Krippenspiele
Lichtmess 02.02.
Lourdes Gedenktag
Mariä Heimsuchung
Mariä Verkündigung
Maria Geburt
Maria Himmelfahrt 15.08.
Maria Königin
Maria Namen
Maria Schnee
Martinstag 11.11.
Michael, Gabriel, Rafael 29.09.
Mutterschaft Mariens
Muttertag
Narr
Neujahr
Nikolaus 6. Dezember
Osterei
Osterkerze und Osterlicht
Osterläuten
Osterlamm
Ostermontag
Ostern
Ostern Wortbedeutung
Osterritt
Ostertermin
Osterwasser und Taufe
Osterzeit
O Antiphonen
Palmsonntag
Pfingstbrauchtum
Pfingsten
Pfingstochse
Pfingstritt
Reformationstag 31.10.
Roratemessen
Rosenkranzfest
Rosenmontag
Schmerzen Marias
Silvester 31.12.
Stephanstag 26.12.
Taufe Jesu
Thanksgiving
Totensonntag
Unbefleckte Empfängnis Marias 8.12.
Unschuldige Kinder 28.12.
Valentinstag
Verklärung Christi 06.08.
Verkündigung des Herrn 25.03.
Weiberfastnacht
Weihnachten
Weihnachten n. Lukas
Weihnachten n. Matth.
Weihnachtsbaum
Weihnachtsfeiern
Weihnachtsgeschenke
Weihnachtslieder
Weihnachtsstollen
Weißer Sonntag
Weltgebetstag der Frauen
Weltgebetswoche für die Einheit der Christen


Impressum