Weihnachtsbaum

Der Baum ist Sinnbild des Lebens. Im Winter wird ein Nadelholz oder ein anderer immergrüner Baum wie die Stechpalme als Zeichen dafür gewählt, dass das Leben nicht untergeht. Das Baummotiv verbindet das Paradies mit dem Kreuz. Das Kreuz wird wie der Baum im Paradies „Baum des Lebens“ genannt.

Durch die Kerzen und die Krippe gewinnt der Baum eine kosmische Bedeutung. Er symbolisiert die Weltachse, um die sich der Sternenhimmel dreht. Der in der Baumspitze angebrachte Engel verkündet vom Himmel, was auf der Erde geschieht, die in der Krippe dargestellt Menschwerdung.

 

Der Baum war Bestandteil der mittelalterlichen Krippenspiele Eva nimmt vom Baum einen Apfel, der dann neben Nüssen als Frucht am Christbaum hängt. Damit wird Fruchtbarkeit symbolisiert und zugleich der Anlass zur Sünde. Aus den Früchten sind die Christbaumkugeln geworden. Am 6. Januar konnten die Kinder die Früchte, Süßigkeiten und Nüsse vom Baum herunterholen.

Hinweise auf Weihnachtsbäume, die außerhalb der Kirche aufgestellt wurden, finden sich in Schlettstadt im Elsass für das 16. Jahrhundert. 1561 wird aus Ammerschweier, ebenfalls im Elsass, berichtet, dass jedem Bürger zu Weihnachten eine Tanne zusteht. 1570 gibt es in Bremen mit Früchten behangene Bäume. Erst im Laufe des 18. Jahrhundert wird der Christbaum zum Zentrum des weihnachtlich geschmückten Wohnzimmers, zuerst in protestantischen Häusern, während die Katholiken anfangs nur die Krippe aufstellten. Von Norddeutschland verbreitete sich der Baum nach Süden, aber auch nach Frankreich und England und durch von hessischen Herzögen nach den USA vermietete Soldaten auch in die Neue Welt. Eine Variante des Christbaums ist der Bescherbaum, meist ein Holzgestellt, das mit grünen Zweigen verkleidet wird und auf dem die Kinder ihre Geschenke finden.

Die Kerzen auf dem Christbaum nehmen die Lichtsymbolik des Weihnachtsfestes auf. Sie haben sich allerdings erst durchgesetzt, als das Stearin für die preisgünstige Herstellung der Kerzen zur Verfügung stand.

In Süddeutschland werden in der Weihnachtsnacht kleine Bäumchen auf die Gräber gesteckt und nach dem Gottesdienst Kerzen angezündet.




Kirchenjahr & Brauchtum

1. Mai und Monat Mai
Adam und Eva 24.12.
Adventsbrauchtum
Adventskalender
Adventskranz
Adventszeit
Advent 1: Wiederkunft Christi
Advent 2: Blick auf Weihnachten
Allerheiligen 1.11.
Allerseelen 2.11.
Aschenkreuz
Aschermittwoch
Barbara und Lucia
Berg Karmel
Bescherbaum
Bitttage
Blasiussegen 03.02.
Buß- und Bettag
Chanukka u. Weihnachten
Christi Himmelfahrt
Christkönig
Christopherus 24.07.
Darstellung des Herrn
Dreifaltigkeitssonntag
Dreikönige 06.01.
Erntedank
Fastenzeit
Frautragen
Fronleichnam
Gründonnerstag
Halloween
Heilige Familie
Herbergssuche
Herz Jesu Fest
Herz Maria
Himelskreislauf-Zodiakus
Hochzeit zu Kana
Hundstage 23.07. – 24.08.
Jahreskreis
Jakobus der Ältere 25.07.
Jerusalemer Marienfest
Johannes, Apostel 27.12.
Johannes d. T. 24.06.
Josefstag, 19. März
Karfreitag
Karneval und Fastnacht
Kartage, Karwoche
Kirchweihfest und Kirmes
Kreuzerhöhung 14.09.
Krippe
Krippenspiele
Lichtmess 02.02.
Lourdes Gedenktag
Mariä Heimsuchung
Mariä Verkündigung
Maria Geburt
Maria Himmelfahrt 15.08.
Maria Königin
Maria Namen
Maria Schnee
Martinstag 11.11.
Michael, Gabriel, Rafael 29.09.
Mutterschaft Mariens
Muttertag
Narr
Neujahr
Nikolaus 6. Dezember
Osterei
Osterkerze und Osterlicht
Osterläuten
Osterlamm
Ostermontag
Ostern
Ostern Wortbedeutung
Osterritt
Ostertermin
Osterwasser und Taufe
Osterzeit
O Antiphonen
Palmsonntag
Pfingstbrauchtum
Pfingsten
Pfingstochse
Pfingstritt
Reformationstag 31.10.
Roratemessen
Rosenkranzfest
Rosenmontag
Schmerzen Marias
Silvester 31.12.
Stephanstag 26.12.
Taufe Jesu
Thanksgiving
Totensonntag
Unbefleckte Empfängnis Marias 8.12.
Unschuldige Kinder 28.12.
Valentinstag
Verklärung Christi 06.08.
Verkündigung des Herrn 25.03.
Weiberfastnacht
Weihnachten
Weihnachten n. Lukas
Weihnachten n. Matth.
Weihnachtsbaum
Weihnachtsfeiern
Weihnachtsgeschenke
Weihnachtslieder
Weihnachtsstollen
Weißer Sonntag
Weltgebetstag der Frauen
Weltgebetswoche für die Einheit der Christen


Impressum