Tagesgebet

Der Eröffnungsteil der Messe wird durch das Tagesgebet abgeschlossen.

Die Elemente
- „Einstimmung auf das Erlöstwerden“,
- Anrufung des auferstanden Christus im Kyrie-Ruf, die Erweiterung des Kyrie-Rufes durch
- das Gloria werden „eingesammelt“

Deshalb hieß das Tagesgebet früher auch Collecta, von colligere, einsammeln. Es sind aber auch die persönlichen Gebete der einzelnen, die der Zelebrant „einsammelt“. Deshalb soll nach der Einleitung „Lasset uns beten“ eine größere Pause den Gläubigen die Möglichkeit geben, ihre Bitten still zu sprechen, die der Zelebrant dann mit dem Tagesgebet abschließt.

Autor: Dr. Eckhard Bieger SJ