Osterwasser und Taufe

In der alten Kirche war die Osternacht der wichtigste Tauftag, denn während der 40 Tage der Fastenzeit wurden die Taufbewerber, die Katechumenen, auf die Taufe vorbereitet. Auch wenn niemand getauft wird, wird in der Liturgie der Osternacht Wasser geweiht. Dies geschieht so, dass der Priester die brennende Osterkerze in das Wasser senkt und betet:
„Durch deinen geliebten Sohn steige herab in dieses Wasser die Kraft des Heiligen Geistes, damit wir alle, die durch die Taufe mit Christus begraben sind in seinem Tod, durch die Taufe mit Christus auferstehen zum ewigen Leben.“ Die Gläubigen erneuern ihr Taufversprechen und werden dann mit Wasser besprengt. Jeder kann das geweihte Wasser mitnehmen und in der Wohnung ein kleines Weihwasserbecken wieder auffüllen. Vor allem in Süddeutschland bekreuzigt man sich und die Kinder täglich mit dem Wasser, Reinigung und Segen sind damit verbunden.

Dem Wasser wird an Ostern heilende Wirkung zugesprochen. Mädchen und unverheiratete Frauen mussten das Wasser schweigend schöpfen, damit es seine Wirkung tun kann. Die jungen Männer haben daher versucht, die Mädchen zum Lachen oder Sprechen zu bringen. Deshalb heißt das in der Osternacht geschöpfte Wasser auch „Plapperwasser“.

Im Zusammenhang mit Ostern bzw. im Mai werden die Brunnen gereinigt und festlich geschmückt. Brunnenfeste gibt es in verschiedenen Regionen Deutschlands.

Am Ostermontag wurden im Osten Deutschlands Mädchen von jungen Burschen mit Wasser bespritzt.

Autor: Dr. Eckhard Bieger SJ


Kirchenjahr & Brauchtum

1. Mai und Monat Mai
Adam und Eva 24.12.
Adventsbrauchtum
Adventskalender
Adventskranz
Adventszeit
Advent 1: Wiederkunft Christi
Advent 2: Blick auf Weihnachten
Allerheiligen 1.11.
Allerseelen 2.11.
Aschenkreuz
Aschermittwoch
Barbara und Lucia
Berg Karmel
Bescherbaum
Bitttage
Blasiussegen 03.02.
Buß- und Bettag
Chanukka u. Weihnachten
Christi Himmelfahrt
Christkönig
Christopherus 24.07.
Darstellung des Herrn
Dreifaltigkeitssonntag
Dreikönige 06.01.
Erntedank
Fastenzeit
Frautragen
Fronleichnam
Gründonnerstag
Halloween
Heilige Familie
Herbergssuche
Herz Jesu Fest
Herz Maria
Himelskreislauf-Zodiakus
Hochzeit zu Kana
Hundstage 23.07. – 24.08.
Jahreskreis
Jakobus der Ältere 25.07.
Jerusalemer Marienfest
Johannes, Apostel 27.12.
Johannes d. T. 24.06.
Josefstag, 19. März
Karfreitag
Karneval und Fastnacht
Kartage, Karwoche
Kirchweihfest und Kirmes
Kreuzerhöhung 14.09.
Krippe
Krippenspiele
Lichtmess 02.02.
Lourdes Gedenktag
Mariä Heimsuchung
Mariä Verkündigung
Maria Geburt
Maria Himmelfahrt 15.08.
Maria Königin
Maria Namen
Maria Schnee
Martinstag 11.11.
Michael, Gabriel, Rafael 29.09.
Mutterschaft Mariens
Muttertag
Narr
Neujahr
Nikolaus 6. Dezember
Osterei
Osterkerze und Osterlicht
Osterläuten
Osterlamm
Ostermontag
Ostern
Ostern Wortbedeutung
Osterritt
Ostertermin
Osterwasser und Taufe
Osterzeit
O Antiphonen
Palmsonntag
Pfingstbrauchtum
Pfingsten
Pfingstochse
Pfingstritt
Reformationstag 31.10.
Roratemessen
Rosenkranzfest
Rosenmontag
Schmerzen Marias
Silvester 31.12.
Stephanstag 26.12.
Taufe Jesu
Thanksgiving
Totensonntag
Unbefleckte Empfängnis Marias 8.12.
Unschuldige Kinder 28.12.
Valentinstag
Verklärung Christi 06.08.
Verkündigung des Herrn 25.03.
Weiberfastnacht
Weihnachten
Weihnachten n. Lukas
Weihnachten n. Matth.
Weihnachtsbaum
Weihnachtsfeiern
Weihnachtsgeschenke
Weihnachtslieder
Weihnachtsstollen
Weißer Sonntag
Weltgebetstag der Frauen
Weltgebetswoche für die Einheit der Christen


Impressum