Kreuzerhöhung 14.09.

Über der Kreuzigungsstätte in Jerusalem wurde ein Jupiter- und Venustempel erreichtet, um den Kult der Christen zu unterbinden. Möglicherweise ist das Kreuz, an dem Jesus hingerichtet wurde, erhalten geblieben. Die Inschrift  „Jesus von Nazareth, König der Juden“ wurde gefunden und wird in der Kirche „Santa Croce in Gerusalemme“ in Rom aufbewahrt.

Am 14. September 335 wurde das Kreuz zum ersten Mal dem Volk gezeigt, am Tag vorher war die Grabeskirche eingeweiht worden. Kaiserin Helena, die Mutter des Kaisers Konstantin, hatte die Ausgrabungsarbeiten in Auftrag gegeben.

Das Kreuz ist sozusagen die Reliquie, die an Jesus erinnert, da keine Gebeine von ihm als Reliquie, das, was er zurückgelassen hat, verehrt werden, denn er ist Mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen worden.

Dieses Kreuz war so verehrungswürdig, dass Splitter mitgenommen wurde. In Deutschland bewahren viele Kirchen, so der Dom in Limburg, Teile des Kreuzes auf. Die Reformatoren spotteten über die Reliquienverehrung, Calvin behauptete, die Stücke würden zusammen eine Schiffsladung Holz ausmachen. Inzwischen sind die Kreuzpartikel, oft nur Millimeter groß, katalogisiert und man kam zu dem Ergebnis, dass alle Partikel zusammen etwa 10% des Kreuzes ausmachen. Der größte Teil des Kreuzes ging in einer Schlacht der Kreuzfahrer am 4. Juli 1187 verloren.

Diese Reste des Kreuzes werden im Gedenken an den Tod Jesu verehrt und um sensibel für das Leid vieler Menschen zu werden.

Der heilige Hieronymus, der nach Palästina ausgewandert war und die für das ganze Mittelalter maßgebliche lateinische Übersetzung der Bibel angefertigt hat, schreibt:

„Mit dem Kreuz meine ich nicht das Holz, sondern die Passion. Das Holz des Kreuzes gibt es in Britannien, in Indien, in der ganzen Welt, aber wo der Herr im Evangelium sagt: Wenn ihr nicht mein Kreuz tragt und mir nachfolgt, da meint er: wenn ihr nicht innerlich bereit seid, das Kreuz zu tragen, so wie ich es für euch getan habe, könnt ihr nicht meine Jünger sein. Wohl dem, der das Kreuz im eigenen Herzen trägt.“ (in seinem Kommentar zum 95. Psalm)

Kreuzerhöhung stellt das Kreuz als Siegeszeichen dar, allerdings nicht im Sinne der Kreuzzüge, sondern weil Jesus am Kreuz von innen her das Böse überwunden hat.




Kirchenjahr & Brauchtum

1. Mai und Monat Mai
Adam und Eva 24.12.
Adventsbrauchtum
Adventskalender
Adventskranz
Adventszeit
Advent 1: Wiederkunft Christi
Advent 2: Blick auf Weihnachten
Allerheiligen 1.11.
Allerseelen 2.11.
Aschenkreuz
Aschermittwoch
Barbara und Lucia
Berg Karmel
Bescherbaum
Bitttage
Blasiussegen 03.02.
Buß- und Bettag
Chanukka u. Weihnachten
Christi Himmelfahrt
Christkönig
Christopherus 24.07.
Darstellung des Herrn
Dreifaltigkeitssonntag
Dreikönige 06.01.
Erntedank
Fastenzeit
Frautragen
Fronleichnam
Gründonnerstag
Halloween
Heilige Familie
Herbergssuche
Herz Jesu Fest
Herz Maria
Himelskreislauf-Zodiakus
Hochzeit zu Kana
Hundstage 23.07. – 24.08.
Jahreskreis
Jakobus der Ältere 25.07.
Jerusalemer Marienfest
Johannes, Apostel 27.12.
Johannes d. T. 24.06.
Josefstag, 19. März
Karfreitag
Karneval und Fastnacht
Kartage, Karwoche
Kirchweihfest und Kirmes
Kreuzerhöhung 14.09.
Krippe
Krippenspiele
Lichtmess 02.02.
Lourdes Gedenktag
Mariä Heimsuchung
Mariä Verkündigung
Maria Geburt
Maria Himmelfahrt 15.08.
Maria Königin
Maria Namen
Maria Schnee
Martinstag 11.11.
Michael, Gabriel, Rafael 29.09.
Mutterschaft Mariens
Muttertag
Narr
Neujahr
Nikolaus 6. Dezember
Osterei
Osterkerze und Osterlicht
Osterläuten
Osterlamm
Ostermontag
Ostern
Ostern Wortbedeutung
Osterritt
Ostertermin
Osterwasser und Taufe
Osterzeit
O Antiphonen
Palmsonntag
Pfingstbrauchtum
Pfingsten
Pfingstochse
Pfingstritt
Reformationstag 31.10.
Roratemessen
Rosenkranzfest
Rosenmontag
Schmerzen Marias
Silvester 31.12.
Stephanstag 26.12.
Taufe Jesu
Thanksgiving
Totensonntag
Unbefleckte Empfängnis Marias 8.12.
Unschuldige Kinder 28.12.
Valentinstag
Verklärung Christi 06.08.
Verkündigung des Herrn 25.03.
Weiberfastnacht
Weihnachten
Weihnachten n. Lukas
Weihnachten n. Matth.
Weihnachtsbaum
Weihnachtsfeiern
Weihnachtsgeschenke
Weihnachtslieder
Weihnachtsstollen
Weißer Sonntag
Weltgebetstag der Frauen
Weltgebetswoche für die Einheit der Christen


Impressum