Christopherus 24.07.

Christopherus wurde deshalb zum Patron der Autofahrer, weil er bereits Patron der Fährleute, der Schiffer, Pilger und Reisenden war. Das geht auf eine Legende zurück, die von einem großen, starken Mann erzählt, der nur dem höchsten Herrscher dienen will. Er findet diesen trotz vieler Versuche nicht, lebt als Einsiedler an einem Fluß. Dort trägt er Reisende ans andere Ufer. Eines Tages kommt ein Kind. Unter seiner Last bricht Christophers fast zusammen und erkennt dadurch in dem Kind Jesus. Diese Legende steht in direktem Zusammenhang mit dem Namen, der griechisch „Christusträger“ heißt. Dort wurde eine andere Legende erzählt, nämlich von einem hundsköpfigen Menschenfresser Reprobus, der in der Taufe den Namen Christopherus erhält, als Missionar in Lykien wirkt und zur Bestätigung seines Auftrags einen grünenden Stab bei sich trägt. Er wird durch Enthauptung hingerichtet. Seine Reliquien wirken Wunder und Schutz gegen böse Geister.

Als die Legende sich im Westen verbreitet, wird aus dem griechischen „kynokephal“ hundsköpfig im Lateinischen canineorum, von canis – Hund. Weil man im Westen mit der Hundsköpfigkeit nichts anfangen kann, wird aus canineorum aus Kanaan stammend.

Die Legende erzählt aber mehr als dass ein starker Mann sich in den Dienst des Gottessohnes begibt.

Da der Heilige Menschen über den Fluß trägt, wird er auch zu dem, der die Sterbenden über den Fluß bringt. Er wird um eine gute Todesstunde angerufen und ist oft neben das Portal an der Rückwand mittelalterlicher Kirchen gemalt. Wer einmal am tag den Heiligen anschaut, wird vor einem plötzlichen Tod bewahrt. Deshalb findet sich das Bild des Heiligen im Inneren von Schildern, mit denen sich Ritter schützten, und an der Innenseite von Stadttoren. Neben dem Portal, durch das die Toten auf den Friedhof getragen wurden, finden sich auch Darstellungen des Christopherus.




Kirchenjahr & Brauchtum

1. Mai und Monat Mai
Adam und Eva 24.12.
Adventsbrauchtum
Adventskalender
Adventskranz
Adventszeit
Advent 1: Wiederkunft Christi
Advent 2: Blick auf Weihnachten
Allerheiligen 1.11.
Allerseelen 2.11.
Aschenkreuz
Aschermittwoch
Barbara und Lucia
Berg Karmel
Bescherbaum
Bitttage
Blasiussegen 03.02.
Buß- und Bettag
Chanukka u. Weihnachten
Christi Himmelfahrt
Christkönig
Christopherus 24.07.
Darstellung des Herrn
Dreifaltigkeitssonntag
Dreikönige 06.01.
Erntedank
Fastenzeit
Frautragen
Fronleichnam
Gründonnerstag
Halloween
Heilige Familie
Herbergssuche
Herz Jesu Fest
Herz Maria
Himelskreislauf-Zodiakus
Hochzeit zu Kana
Hundstage 23.07. – 24.08.
Jahreskreis
Jakobus der Ältere 25.07.
Jerusalemer Marienfest
Johannes, Apostel 27.12.
Johannes d. T. 24.06.
Josefstag, 19. März
Karfreitag
Karneval und Fastnacht
Kartage, Karwoche
Kirchweihfest und Kirmes
Kreuzerhöhung 14.09.
Krippe
Krippenspiele
Lichtmess 02.02.
Lourdes Gedenktag
Mariä Heimsuchung
Mariä Verkündigung
Maria Geburt
Maria Himmelfahrt 15.08.
Maria Königin
Maria Namen
Maria Schnee
Martinstag 11.11.
Michael, Gabriel, Rafael 29.09.
Mutterschaft Mariens
Muttertag
Narr
Neujahr
Nikolaus 6. Dezember
Osterei
Osterkerze und Osterlicht
Osterläuten
Osterlamm
Ostermontag
Ostern
Ostern Wortbedeutung
Osterritt
Ostertermin
Osterwasser und Taufe
Osterzeit
O Antiphonen
Palmsonntag
Pfingstbrauchtum
Pfingsten
Pfingstochse
Pfingstritt
Reformationstag 31.10.
Roratemessen
Rosenkranzfest
Rosenmontag
Schmerzen Marias
Silvester 31.12.
Stephanstag 26.12.
Taufe Jesu
Thanksgiving
Totensonntag
Unbefleckte Empfängnis Marias 8.12.
Unschuldige Kinder 28.12.
Valentinstag
Verklärung Christi 06.08.
Verkündigung des Herrn 25.03.
Weiberfastnacht
Weihnachten
Weihnachten n. Lukas
Weihnachten n. Matth.
Weihnachtsbaum
Weihnachtsfeiern
Weihnachtsgeschenke
Weihnachtslieder
Weihnachtsstollen
Weißer Sonntag
Weltgebetstag der Frauen
Weltgebetswoche für die Einheit der Christen


Impressum