Gebet ist Beziehung

Text und Fotografie:
Marta Franeková
Musik: Richard Canaky


Bildmeditation
Die einzelnen Bilder nur mit den zugehörigen Bibelzitaten

Begriff anklicken

Bist du es wirklich ... Gott?
1. Gebet ist Geben und Nehmen
2. Gebet: Eine persönliche Beziehung
3. Gebet: Den Eingang suchen
4. Gebet ist ein Mauerfall
5. Gebet ist Mund und Herz
6. Gebet heißt, das Antlitz Gottes suchen
7. Gebet ist Emotion
8. Gebet ist eine Begegnung mit dem zärtlichen Herz des Vaters
9. Gebet ist, mit Jesus beten
10. Gebet ist Atem
11. Gebet - der Heilige Geist betet in uns
12. Gebet ist Bewegung im Geist


Gebet ist Beziehung


Bist du es wirklich, … Gott?


Hört jemand die Stille meiner Gedanken, wenn sie nur langsam und leise Schritt für Schritt fließen? Bin ich wirklich allein, wenn ich mich von jedem Wort und Blick verberge, weil ich genervt oder voll Wut bin? Bin ich allein, wenn sie mich ausgestoßen haben?
Bin ich eigentlich einsam, wenn ich mich einsam unter sechs Milliarden menschlichen Wesen fühle?
Oder habe ich heute nur schlechte Laune und morgen kommt ein Hahn, der mich in einen neuen, besseren Tag „weckt“?

Doch, heute ist heute...
... ich verberge mich, möchte jedoch gefunden sein.
Ich möchte kein Wort sagen, aber ich sehne mich, daß mir jemand zuhört. Ich möchte auch alleine unter den Leute sein, aber mich nicht einsam fühlen müssen. Könnte mich jemand hören, meine Gefühle verstehen?
Ist es nur mein Inneres, mein Ego und mein Verstand, oder gibt es auch jemand außerhalb von mir, der spürt, wie es mir geht, wie ich wirklich bin?

Herr, du hast mich erforscht und du kennst mich.
Ob ich sitze oder stehe, du weißt von mir.
Von fern erkennst du meine Gedanken.
Ob ich gehe oder ruhe, es ist dir bekannt;
du bist vertraut mit all meinen Wegen.
Noch liegt mir das Wort nicht auf der Zunge
– du, Herr, kennst es bereits. ...
Wohin könnte ich fliehen vor deinem Geist,
wohin mich vor deinem Angesicht flüchten?
Steige ich hinauf in den Himmel, so bist du dort;
bette ich mich in der Unterwelt, bist du zugegen….
auch die Finsternis wäre für dich nicht finster,
die Nacht würde leuchten wie der Tag,
die Finsternis wäre wie Licht.
Denn du hast mein Inneres geschaffen,
mich gewoben im Schoß meiner Mutter.

(Psalm 139, 1-4; 7-8; 12-13)


Bist Du es wirklich, Gott?

 


© www.kath.de


Zum Abspielen der Musik benötigen Sie Quick Time. Das Plugin finden Sie hier