Bildung und Erziehung

Gruppenprozess

Neben dem individuellen Lernprozess einzelner TeilnehmerInnen gibt es in Gruppen, die miteinander lernen bzw. arbeiten, immer einen Gruppenprozess. Zwischen den Gruppenmitgliedern entstehen Beziehungen, in der Gruppe herrscht eine bestimmte Atmosphäre. Der Gruppenprozess unterteilt sich in die Einstiegs- bzw. Orientierungsphase, die Strukturierungsphase, die Machtkampfphase, die Arbeits- und schließlich die Auflösungsphase. Alle diese Phasen können in Gruppen in unterschiedlicher Länge und Intensität beobachtet werden.

Wer Gruppen leitet, sollte die Gesetzmäßigkeiten von Gruppenprozessen kennen und sie in die Methodenwahl in unterschiedlichen Gruppenphasen einbeziehen. Wichtige Leitungsaufgabe hierbei ist es, gerade in der Eingangsphase eine Kontaktaufnahme zwischen möglichst vielen Kursteilnehmern durch Kleingruppenarbeit zu ermöglichen und in der Machtkampfphase die Konflikte aufzugreifen und Konfliktgespräche zu moderieren.

Buchtipp

© weiterbildung-live

 

Begriff anklicken
Erwachsenenkatechumenat
Gruppenprozess

Internet und Weiterbildung
Kirchliche Erwachsenenbildung
Kommunikationstraining
Kontrakt
Kursdidaktik
Lernerfolg
Lernprozess
Methodenkompetenz
Teilnehmerorientierung