Wallfahrtsstätten
 
Bistum Speyer

BLIESKASTEL

Unsere Liebe Frau mit den Pfeilen

Hoch über der Stadt Blieskastel liegt die Wallfahrtskapelle "Unserer Lieben Frau mit den Pfeilen". Das Gnadenbild, Maria mit dem toten Christus auf ihrem Schoß, ist aus Eichenholz, 80 cm hoch und 47 cm breit. Fünf eiserne Pfeilspitzen stecken in ihr - eine noch mit dem Schaftende. Die Pieta ist eines der bedeutendsten Wallfahrtsbilder im Bistum Speyer. Ursprünglich stand sie in dem Mitte des 13. Jahrhunderts von Gräfin Elisabeth von Blieskastel gegründeten Wilhelmitenkloster Gräfinthal. Einer alten Überlieferung nach war die Statue auch Anlaß der Klostergründung. Durchziehende Krieger, so erzählt die Legende, beschossen das Bild, das in der Höhlung eines Eichbaums stand, mit Pfeilen. Daraufhin sei aus den Einschußstellen Blut geflossen. Gebetserhörungen und Heilungen zogen über Jahrhunderte hinweg Wallfahrer an die Gnadenstätte. 1786 gaben die Wilhelmiten Gräfinthal auf und zogen nach Blieskastel um. Auf Wunsch der Reichsgräfin Marianne von der Leyen wurde auch das Gnadenbild nach Blieskastel überführt. Das ganze 19. Jahrhundert hindurch stand es unbeachtet zunächst in der Pfarrkirche, dann in der Kreuzkapelle. Zu einer Wiederbelebung der Wallfahrt kam es erst ab 1913. Im Jahr 1924 holte Bischof Ludwig Sebastian zu ihrer Betreuung Kapuziner aus Bayern nach Blieskastel. 2005 übernahmen Franziskaner-Minoriten des Kloster. Jahr für Jahr kommern Zehntausende Wallfahrer zu der Gnadenstätte, vorwiegend aus der Pfalz, dem Saarland und dem benachbarten Lothringen.

Wallfahrtstage: Alle Marienfeste und jeweils der 13. jeden Monats.

Gottesdienste: Gemäß jährlich neu aufgelegtem "Wallfahrtsprogramm", das vom Wallfahrtskloster angefordert werden kann.

Besonderheiten: An hohen Festtagen oder beim Besuch größerer Wallfahrer-Gruppen wird eine Eucharistische Prozession oder eine abendliche Lichterprozession durchgeführt.

Öffnungszeiten: Ganztags.

Kontaktadresse: Wallfahrtskloster der Franziskaner-Minoriten, Klosterweg 35, 66440 Blieskastel, Telefon 0 68 42/23 23.