Aktuelles | Kirchen-Datenbank | Stellenmarkt | Impressum  
  Diskussions-Forum | Buch.Shop | E-Mail-Adressbuch | URL-Tauschbörse  


15 Folgen zum Thema Freiheit

 Der Ruf des Königs

aus dem Buch:

Eckhard Bieger
Freiheit -
Wurzelgrund der Spiritualität

2005. 160S.
Kt.
Im kath.de - Buch-Shop erhältlich

8. Unfreie Freiheit

Gerade im Erwachsenenalter ist unsere Freiheit gefährdet. Im Jugendalter, wenn wir die Freiheit als die Aufforderung entdecken, unser Leben selbst in die Hand zu nehmen, sind wir oft freier als mit Vierzig oder Fünfzig, wenn viele halbe Entscheidungen, viele Handlungen, die wir aus Geiz oder Eitelkeit und nicht "aus Freiheit" getan haben, unser Inneres eingeengt und uns auf die Schiene der Gewohnheit gesetzt haben.

Im Blick auf unsere Lebensorientierung ergeben sich aus der unfreien Freiheit zwei mögliche Konsequenzen:
1. Wir lassen uns mehr von den Beeinträchtigungen unserer Freiheit leiten, weil uns der Blick für das verstellt ist, was wir für unser Leben wirklich wollen.
2. Wir befreien uns von innen her zum vollen Gebrauch der Freiheit.

Damit die Freiheit nicht in sich selbst unfrei wird, muß sie entwickelt und geläutert werden. Alle großen spirituellen Schulen wissen davon und leiten an, sich mit den eigenen schlechten Neigungen auseinanderzusetzen. Die Psychologie hat eigene Tests entwickelt, die auf Schwachstellen des Charakters aufmerksam machen. Wir gewinnen wieder mehr einen Blick dafür, daß die Freiheit nicht nur von außen, sondern auch von innen eingeschnürt wird. Die Protestbewegung der Achtundsechziger hatte den Blick auf die Strukturen gelenkt, die die Entfaltungsmöglichkeiten einschränken. Verschiedene Emanzipationsbewegungen sind dadurch entstanden. Alle mußten feststellen, daß eine größere äußere Freiheit nur dann hilfreich ist, wenn auch die innere Freiheit wächst. Diese wächst aber nur durch Arbeit an sich selbst.

Weitere Artikel:

1. Freiheit - das Thema der Moderne und Postmoderne
2.

Freiheit ist immer im Spiel

3. Spiritualität und Freiheit
4. Der religiöse Sinn der Freiheit
5. Glauben und Spiritualität
6. Freiheit und Gehirn
7. Freiheit und Gott
8. Unfreihe Freiheit
9. Freiheit und das Übelwollen
10. Freiheit und Berufung
11. Freiheit - Entschiedenheit
12. Freiheit und Konfliktfähigkeit
13. Freiheit in der Partnerschaft
14. Freiheit und Tod
15. Freiheit und das Gelingen des Lebens
   
 Michael Fackelmann Der Autor: Eckhard Bieger SJ, geb. 1939; Dr. theol.; seit 1971 in der kirch-lichen Medienarbeit tätig, seit 1982 Beauftragter der katholischen Kirche
beim ZDF und seit 1984 Leiter des Medienprogramms der philosophisch-theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt; Mitbegründer der Drehbuchwerkstatt derKkatholischen Medienakademie

-->zum Kauf des Buches

   
© 1995-2004 www.kath.de