Aktuelles | Kirchen-Datenbank | Stellenmarkt | Impressum  
  Diskussions-Forum | Buch.Shop | E-Mail-Adressbuch | URL-Tauschbörse  


15 Folgen zum Thema Freiheit

 Der Ruf des Königs

aus dem Buch:

Eckhard Bieger
Freiheit -
Wurzelgrund der Spiritualität

2005. 160S.
Kt.
Im kath.de - Buch-Shop erhältlich

2. Freiheit ist immer im Spiel

Wir können von unserer Freiheit nicht absehen. Sie ist immer da. Auch wenn uns unsere Freiheit zur Last wird, z.B. weil uns zu viele Entscheidungen abverlangt werden, können wir die Entscheidungen nicht ohne Folgen anderen überlassen. Wir werden unzufrieden, weil unsere Freiheit rebelliert. Denn wenn wir einen anderen entscheiden lassen, tun wir das nicht ohne unsere Freiheit. Wir lassen nämlich ihn oder sie entscheiden. Dabei ist unsere Freiheit schon wieder im Spiel, denn die anderen entscheiden nicht einfach, sondern wir lassen andere für uns entscheiden. Wenn wir aber andere entscheiden lassen, hätten wir unsere eigenen Vorstellungen auch gleich einbringen und zur Not für sie kämpfen können. Wir entkommen unserer Freiheit nicht, selbst wenn wir auf sie verzichten, ist sie im Spiel. Wir sind gegenüber allem frei, auch gegenüber Gott, aber nicht gegenüber unserer Freiheit.

Weitere Artikel:

1. Freiheit - das Thema der Moderne und Postmoderne
2.

Freiheit ist immer im Spiel

3. Spiritualität und Freiheit
4. Der religiöse Sinn der Freiheit
5. Glauben und Spiritualität
6. Freiheit und Gehirn
7. Freiheit und Gott
8. Unfreihe Freiheit
9. Freiheit und das Übelwollen
10. Freiheit und Berufung
11. Freiheit - Entschiedenheit
12. Freiheit und Konfliktfähigkeit
13. Freiheit in der Partnerschaft
14. Freiheit und Tod
15. Freiheit und das Gelingen des Lebens
   
 Michael Fackelmann Der Autor: Eckhard Bieger SJ, geb. 1939; Dr. theol.; seit 1971 in der kirch-lichen Medienarbeit tätig, seit 1982 Beauftragter der katholischen Kirche
beim ZDF und seit 1984 Leiter des Medienprogramms der philosophisch-theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt; Mitbegründer der Drehbuchwerkstatt derKkatholischen Medienakademie

-->zum Kauf des Buches

   
© 1995-2004 www.kath.de