of KRA - Veranstaltungen

052
Jan 2016


be
FREMD
lich

Roma, Sinti, …


Dozent
Pfr. Jan Opiéla
Seelsorgebeauftragter
für Roma, Sinti
und verwandte Gruppen
im Erzbistum Köln


Leitung
Dr. Bernd Wacker



Termin
Do 21 Jan
10 Uhr


Ort
Karl Rahner Akademie


Gebühr
€ 10 / 5
bei Voranmeldung
€ 9 / 4,50

Fenster schließen close

be – FREMD – lich scheint das zu sein, was einem so noch nicht untergekommen ist, mit dem eigenen Erleben nicht übereinstimmt oder sich derart anders anfühlt, daß es nur ›fremd‹ sein kann.
Daß der verwitwete Bundestagsabgeordnete im Zeitungsporträt von seinem verstorbenen Mann spricht, ist zumindest bei uns gesellschaftliche Realität.
Ob es das irgendwann einmal auch in unserer Kirche werden kann, wird sich zeigen! Zumindest hat ›Kirche‹ den Fremden und über die Jahrhunderte hin auch die, welche ›anders‹ sind und leben, nicht aus der biblisch geforderten Nächstenliebe ausgeschlossen und sie, immerhin, mit der Einrichtung einer ›Sonderseelsorge‹ bedacht.
Die katholische »Seelsorge für Roma, Sinti und verwandte Gruppen« beschäftigt sich demnach mit Menschen, die nicht konform scheinen mit der alles überspannenden kirchlichen Gemeindestruktur. Deutlich wird das, sobald wir die Begrifflichkeit austauschen und von »Zigeunern« sprechen! Was macht das »anders sein und anders bleiben wollen« dieser europaweit größten Minderheitengruppen über Jahrhunderte hinweg aus?
Jan Opiéla, Priester des Erzbistums Köln und seit mehreren Jahren im Dienst der Deutschen Bischofskonferenz auch bundesweit in der Seelsorge mit »Zigeunern« tätig, wird Auskunft geben zu einer Minderheitenkultur, welche hierzulande immer noch anders und – auf dem Hintergrund der osteuropäischen Migrationsströme – erneut be-fremd-lich, ja gefährlich zu werden scheint.